Wer ist die Bürgerinitiative "Lebendiger Minoritenplatz"?

Die Neersener Bürgerinitiative "Lebendiger Minoritenplatz" hat sich als Ziel gesetzt, den Minoritenplatz als einen lebendigen Ort der Begegnung zu gestalten. Wir möchten das gesellige Miteinander und die Neersener Gemeinschaft rund um den Ortskern nachhaltig fördern.
Gegründet hat sich die Initiative von ca. 15 engagierten Neersener:innen im Februar 2022, die alle ehrenamtlich aktiv sind. Dazu kommen zahlreiche Helfer:innen, die bei einzelnen Aktionen tatkräftig mit anpacken. Unterstützt werden wir von dem Netzwerk Neersen, der Netzwerk- und Quartiersentwicklung des Ortsteils.

Sie möchten mehr wissen über unsere Aktivitäten? Dann blättern Sie doch mal durch unsere aktuellen Beiträge unten auf dieser Seite.  Oder Sie schauen auf unsere bisherigen Projekte und kommende Veranstaltungen. Informationen dazu finden Sie unter den entsprechenden Menüpunkten.

Sie wollen mitmachen? Dann finden Sie alle Informationen unter dem Menüpunkt "Mitmachen".

Sie möchten regelmäßig informiert werden? Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter unter dem Menüpunkt "Newsletter".

Aktuelle Beiträge

Entwicklung eines „Bürgercafés“

Wir möchten den Ortskern durch ein Bürgercafé und offenen Raum der Begegnung beleben und so das Miteinander in Neersen stärken.

Weiterlesen

Die „Pinnwand“

Mittlerweile wird die Pinnwand sehr gut genutzt und bei Durchsicht der verschiedenen Angeboten, die sehr nett und kreativ geschrieben sind, wird auch noch ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Wir sagen DANKE an Edeka Zielke für die gute Zusammenarbeit.

Weiterlesen

Willicher Zeitbörse

Willicher Zeitbörse - Die Seniorenstelle der Stadt stellt neues Projekt vor. Zu Besuch beim Pop-up Café war Philipp Haeser, Senioren-, Pflege- und Wohnberater der Stadt Willich, auf dem Neersener Wochenmarkt. Er stellte das neue Projekt vor

Weiterlesen