Wer ist die Bürgerinitiative "Lebendiger Minoritenplatz"?

Die Neersener Bürgerinitiative "Lebendiger Minoritenplatz" hat sich als Ziel gesetzt, den Minoritenplatz als einen lebendigen Ort der Begegnung zu gestalten. Wir möchten das gesellige Miteinander und die Neersener Gemeinschaft rund um den Ortskern nachhaltig fördern.
Gegründet hat sich die Initiative von ca. 15 engagierten Neersener:innen im Februar 2022, die alle ehrenamtlich aktiv sind. Dazu kommen zahlreiche Helfer:innen, die bei einzelnen Aktionen tatkräftig mit anpacken. Unterstützt werden wir von dem Netzwerk Neersen, der Netzwerk- und Quartiersentwicklung des Ortsteils.

Sie möchten mehr wissen über unsere Aktivitäten? Dann blättern Sie doch mal durch unsere aktuellen Beiträge unten auf dieser Seite.  Oder Sie schauen auf unsere bisherigen Projekte und kommende Veranstaltungen. Informationen dazu finden Sie unter den entsprechenden Menüpunkten.

Sie wollen mitmachen? Dann finden Sie alle Informationen unter dem Menüpunkt "Mitmachen".

Sie möchten regelmäßig informiert werden? Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter unter dem Menüpunkt "Newsletter".

Aktuelle Beiträge

Volles Haus bei den Tischgesprächen

Volles Haus und gute Stimmung bei den „1. Neersener Tischgesprächen“ Am Donnerstag, den 18. Januar 2024 luden wir als Bürgerinitiative zum ersten Mal zu den „Neersener Tischgesprächen“ ein. Über 40 Neersener folgten unserem Aufruf und fanden sich abends zu einer geselligen Runde im KUDL ein.

Weiterlesen

Pressemitteilung zum neuen Format: Neersener Tischgespräche

Die erste Aktion im noch neuen Jahr 2024 findet in der regionalen Presse große Beachtung. Darüber freuen wir uns sehr und sind nun für alles was 2024 geplant ist sehr motiviert. Hier die Pressemitteilung der RP und WZ vom 06.01 2024

Weiterlesen

Erste Neersener Tischgespräche

„Neersen Trifft sich“ – die 1. Neersener Tischgespräche Was braucht man mehr für einen gemütlichen Abend, außer Essen, Getränke und Menschen die sich gerne unterhalten.

Weiterlesen