Wer ist die Bürgerinitiative "Lebendiger Minoritenplatz"?

Die Neersener Bürgerinitiative "Lebendiger Minoritenplatz" hat sich als Ziel gesetzt, den Minoritenplatz als einen lebendigen Ort der Begegnung zu gestalten. Wir möchten das gesellige Miteinander und die Neersener Gemeinschaft rund um den Ortskern nachhaltig fördern.
Gegründet hat sich die Initiative von ca. 15 engagierten Neersener:innen im Februar 2022, die alle ehrenamtlich aktiv sind. Dazu kommen zahlreiche Helfer:innen, die bei einzelnen Aktionen tatkräftig mit anpacken. Unterstützt werden wir von dem Netzwerk Neersen, der Netzwerk- und Quartiersentwicklung des Ortsteils.

Sie möchten mehr wissen über unsere Aktivitäten? Dann blättern Sie doch mal durch unsere aktuellen Beiträge unten auf dieser Seite.  Oder Sie schauen auf unsere bisherigen Projekte und kommende Veranstaltungen. Informationen dazu finden Sie unter den entsprechenden Menüpunkten.

Sie wollen mitmachen? Dann finden Sie alle Informationen unter dem Menüpunkt "Mitmachen".

Sie möchten regelmäßig informiert werden? Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter unter dem Menüpunkt "Newsletter".

Aktuelle Beiträge

Nachbarschaftsfest auf dem Minoritenplatz 2024

Buntes Treiben am 28. April 2024 3. Neersener Nachbarschaftsfest und 15jähriges Jubiläum des Familienzentrum Neersen Das besondere Highlight dieses Jahr: das Familienzentrum Neersen feiert Jubiläum und alle Neersener KiTas sind mit Ständen rund um das Thema Nachhaltigkeit dabei.

Weiterlesen

Das Orga-Team trifft sich wieder am 07. Mai 2024

  Die Mitarbeit in unserer Initiative steht allen offen und wir freuen uns über weitere ehrenamtliche Helfer:innen. Informationen sind erhältlich über das Netzwerk-Neersen – telefonisch (02156 6763) oder per E-Mail an info@lebendiger-minoritenplatz.de Wir freuen uns auf einen lebendigen Austausch.

Weiterlesen

Unser Bekanntheitsgrad wächst

Wir finden bereits Beachtung über die Stadtgrenzen hinaus. Im letzten Jahr haben wir uns mit unseren zahlreichen Aktionen für einen Förderpreis beworben. Leider haben wir keine Förderung erhalten,  aber wir sind sehr stolz und es motiviert uns, als Vorbild erwähnt zu werden. Hier geht es zum Artikel https://aok-foerderpreis.netzwerk-nachbarschaft.net/rh/ratgeber/gemeinsam-statt-einsam?

Weiterlesen